Das virtuelle Heimathaus Südkamen

Unsere Arbeitsweise

 Jeder fängt mal klein an - so wie wir. Aus einer gemeinsamen Vision haben wir zusammen Schritt für Schritt viel gesammelt über unseren Stadtteil Südkamen.  Darauf sind wir stolz. Wir haben festgestellt,  daß  sich im Laufe vieler Jahre immer wieder Menschen mit der Geschichte und dem Leben in Südkamen auseinandergesetzt haben. Ihnen gilt unser Dank. Dazu diese offene Präsentation, die nie ganz fertig werden wird, verstanden als offener Prozeß aller beteiligten Mitwirkenden.

 Unser Projekt

· Wir arbeiten stets an verschiedenen Projekten –als offene Werkstatt . Von Zeit zu Zeit experimentieren wir jedoch auch an völlig neuen Konzepten und Ideen. Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 Als Heimatpflege verstehen wir das heutige lebendige Leben in Südkamen, wie seine Vergangenheit und Ursprünge. Hierzu haben wir Bilder, Fotos, Urkunden, Broschüren, Zeitungsberichte, Festschriften und vieles mehr gesammelt. Unsere Sammlung stellen wir als Archiv den Mitbürgern auf email -Anfrage  zur Verfügung.  Wir verstehen diesen Internetauftritt als  heimatliche Gestaltungs- und Diskussionsplattform unseres Kamener Stadtteils Südkamen. 

Arbeiten Sie mit, überarbeiten Sie Dokumente, stellen Sie Material wie Postkarten,
Chronicken,Bilder…………. zur Verfügung

 Email -Kontakt : heimatpflegesuedkamen@unity-mail.de 

Termine: jeden 2.Mittwoch im Monat 10:00-12:00Uhr Cafe Grobe
Entfällt zur Zeit wegen Corona-Krise


Jährliche Tagung

Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Vorstellung des Mobilen und virtuellen Heimathauses Südkamen
mit Podiumsdiskussion im Gasthof Düfelshöft  Termin steht wegen Corona noch 
nicht fest

Monatlicher Arbeitskreis 10:00-12:00Uhr

Diskutieren Sie mit unseren Experten.
Jeden zweiten Mittwoch im Monat
Cafe Grobe Unnaer Strasse/Dortmunder Allee
Peter Resler(Koordination ,Netzwerk),Kalle Böhm( Kommunikation, Dokumentensammler) Gerd Ehresmann (Heimatfotografie u.Recherche), Rolf-Dieter Helgers,(Geschichte)